FANDOM


Wiegand-Glas
WiegandGlas Logo.JPG
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Sitz Steinbach am Wald
Leitung

Nikolaus und Oliver Wiegand

Mitarbeiter

1.000

Umsatz

255 Mio

Branche Glasindustrie
Website

www.wiegand-glas.de

Wiegand-Glas ist ein mittelständisches Familienunternehmen und gehört zu den Behälterglasherstellern in Deutschland. In den zwei Werken in Steinbach am Wald (Bayern) und Großbreitenbach (Thüringen) werden täglich mehr als vier Millionen Glasbehälter für die Getränke- und Lebensmittelindustrie hergestellt. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 1.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2010 im Konzern innerhalb Europas einen Gesamtumsatz von rund 255 Mio. Euro.

Geschichte Bearbeiten

Das Unternehmen hat seinen Ursprung in der Rhön, wo Niclas Wiegand in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts mit der Herstellung von Glas begann.[1] Anfang des 20. Jahrhunderts betrieb die Wiegand-Familie sechs Glaswerke mit zentraler Verwaltung in Großbreitenbach. Im Jahr 1926 erwarb Otto Wiegand die Glashütte in Steinbach am Wald, die nach dem Zweiten Weltkrieg als einzige im Familienbesitz verblieb. Alle anderen Glaswerke wurden enteignet. Nach der Wende übernahmen die beiden Geschäftsführer Joachim und Konrad Wiegand im Jahr 1991 die VEB Glaswerke Großbreitenbach aus einem Joint-Venture mit der Treuhand. Seitdem produziert Wiegand-Glas wieder an zwei deutschen Standorten.

Das Familienunternehmen wird heute in der vierten Generation von Nikolaus Wiegand und Oliver Wiegand geführt. Unter ihrer Leitung investierte das Unternehmen 2005 in das Joint-Venture Nampak Wiegand Glass (Pty) Ltd. in Südafrika und gründete eine Vertriebsgesellschaft in der Slowakei (Wiegand-Glas Slovakia k. s.).

Unternehmensgruppe Bearbeiten

Neben den drei Glashütten zur Herstellung von Behälterglas besitzt die Unternehmensgruppe seit 1997 auch ein Werk zur Herstellung von PET-Preforms und PET-Flaschen. Mit rund 60 Mitarbeitern fertigt die PET-Verpackungen GmbH Deutschland ebenso im thüringischen Großbreitenbach täglich mehr als fünf Millionen Preforms und mehr als eine halbe Million Flaschen. Das Unternehmen wurde 1997 als weiterer Unternehmenszweig gegründet. Die Produktion wurde schrittweise ausgebaut, so dass alle gängigen Preformgewichte für 0,2 l bis 5,0 l Einweg-PET Flaschen produziert werden. Es werden ebenso Verpackungslösungen mit verschiedensten Barrieren und Multilayerpreforms sowie PET-Flaschen und -Dosen angeboten.

In die Unternehmensgruppe sind außerdem ein Betrieb zur Aufbereitung von nichtmetallischen Rohstoffen und Altmaterialien (Glas-Cycle GmbH) sowie zwei Speditionen (F+V Frachtabfertigung und Versicherungsdienst GmbH & Co. KG und Spedition Georg Jungkunz GmbH & Co. KG) integriert.[2]

Produkte Bearbeiten

Die Produktpalette von Wiegand-Glas im Bereich Behälterglas umfasst Einweg- und Mehrweg-Glasverpackungen für Getränke und Lebensmittel in genormten Standard- wie auch Sonderformen mit einem Volumen von 100 ml bis 2 Liter. Insgesamt fertigt das Unternehmen etwa 500 verschiedene Glasbehälter in sieben verschiedenen Farben und mit 100 verschiedenen Mündungen.

In drei Altglasaufbereitungsanlagen werden täglich ca. 1.200 t Altglas verarbeitet und in den Glasschmelzwannen zu neuen Flaschen geschmolzen.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Firmenprofil von Wiegand-Glas, Abgerufen am 24. Februar 2011.
  2. Webseite von Wiegand-Glas, Abgerufen am 24. Februar 2011.

Weblinks Bearbeiten


Favicons GER.gif Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki