FANDOM


Kopf shokomonk 4c.jpg

Das Logo des shokomonks.

Die shokocrown GmbH produziert und vertreibt feine Schokoladenprodukte. Hauptprodukt ist der Schokoriegel shokomonk. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Königswinter bei Bonn. Die shokocrown GmbH wurde von Kai Schauer und Dennis Kretzing im Jahr 2005 gegründet. Beide waren bereits vorher in der Süßwarenbranche tätig gewesen und machten sich dann mit ihrer Idee vom shokomonk selbstständig

Die ProdukteBearbeiten

Der shokomonk ist ein Riegel aus massiver Schokolade, jeder wiegt 50 Gramm. Beim shokomonk gibt es keine Zuckercrémefüllungen, die Geschmachrichtungen werden durch Zutaten bestimmt, die in der Schokolade sowohl gut sichtbar als auch gut schmeckbar sind. Außerdem produziert die shokocrown GmbH verschiedene Sorten von Dragees und Trinkschokoladen.

Alle Produkte werden in Deutschland hergestellt. Die shokocrown GmbH kauft den Rohkakao ein - größtenteils stammt dieser aus Ecuador - und verarbeitet ihn dann weiter. Dazu gehört das Rösten, Brechen und anschließende Mahlen der Kakaobohnen ebenso wie das Conchieren und spätere in Form gießen. Es werden keine Produkte (Kuvertüre) anderer Hersteller verwendet. Die gesamte Produktion unterliegt der Kontrolle des Unternehmens.

Als Fett wird ausschließlich Kakaobutter verwendet, auch wenn es seit dem Jahr 2003 erlaubt ist, in Deutschland der Schokolade bis zu 5% von anderen pflanzlichen Fetten zuzugeben, zum Beispiel Palmfett. Die shokocrown GmbH nimmt aber nur hochwertige Zutaten, um einen vollmundigen Schokoladengeschmack garantieren zu können.

Die SortenBearbeiten

Vom Schokoriegel shokomonk gibt es mittlerweile mehr als 30 Sorten.

Weiße Schokolade (31% Kakao): Mohn, Pistazie, Cookies, Kirsche, Blaubeere, Grüner Apfel, Lakritz, Himbeere, Kokos

Vollmilch-Schokolade (35% Kakao): Walnuss, Karamell, Waffelbruch, Ingwer, Erdnuss

Zartbitter-Schokolade (50% Kakao): Erdbeer-Pfeffer, Haselnuss-Crêpe, Poprocks, Latte Macchiato, Pfeffermix

Extrabitter-Schokolade (77% Kakao): Extrabitter pur, Jalapeno, Pfefferminz, Orange

Bio-Sorten: Bio-Ingwer (Vollmilch, 34% Kakao), Bio-Kokos (Zartbitter, 52% Kakao), Bio-Chili (Extrabitter, 72% Kakao)

Sommer-Sorten (erhältlich nur in den Sommermonaten): jeweils weiße Schokolade (31% Kakao) mit Aprikose, Limone, Mandarine und Sommermix.

Winter-Sorten (erhältlich nur in den Wintermonaten): jeweils Vollmilch-Schokolade (35 % Kakao) mit Lebkuchen, Karamellapfel-Zimt, Spekulatius und gebrannter Mandel.


Seit Anfang 2010 gibt es die star·bar-Serie, vier Schokoladensorten, die in enger Zusammenarbeit mit Schauspieler und Comedian Dirk Bach entwickelt wurden.

star·bar: weiße Schokolade mit Bananasplit, weiße Schokolade mit Curry-Ananas, Vollmilch-Schokolade mit Möhre-Haselnuss und Zartbitter-Schokolade mit Waldfrucht.


Trinkschokolade: Zartbitter, Vollmilch, Zartbitter mit Pfefferminz, Zartbitter mit Chili, Vollmilch mit Kaffeenote, Weiße Schokolade mit Vanille

Dragees: Erdbeer-Sahne, Blaubeere, Himbeere, Schwarze Johannisbeer, Latte Macchiato

WebsiteBearbeiten

www.shokomonk.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki