FANDOM



Setral Chemie GmbH
Setral-Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1984 (1964 französische Setral)
Sitz Seeshaupt, Deutschland
Leitung

Karl-Heinz Hensel

Branche Chemie, Spezialschmierstoffe
Produkte
Website

http://www.setral.net

Setral Chemie GmbH ist ein 1984 durch Karl-Heinz Hensel gegründetes deutsches Unternehmen im Geschäftsfeld der Spezialschmierstoffe. Sie ist eine Tochterfirma, der 1982 ebenfalls durch Karl-Heinz Hensel gegründeten ECCO Gleittechnik GmbH mit den Produktgruppen Setralit® und MIPO®.

Dieses Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Naturfasern für unterschiedliche Anwendungen in industriellen Standards durch ein Ultraschallverfahren mit gleichbleibendem Ergebnis verarbeit werden können. Die so erzeugten Fasern werden unter dem Markennamen Setralit vertrieben.

KernkompetenzBearbeiten

Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von qualitativ hochwertigen Spezialschmierstoffen und Produkten rund um den Schmierstoffeinsatz wie Korrosionsschutzmittel, Trennmittel und Reiniger für alle Industriezweige. Die Produktpalette umfasst u.a. Fette, Öle, Gleitlacke, (siehe Kasten rechts) die wiederum PFPE-Schmierstoffe, NSF H1 registrierte Produkte, Kettenöle etc. beinhalten.

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich wurde Sétral S.A. 1969 von Jean-Léon Sphener (ehemaliger Molykote® Manager), Jean-Pierre Lepré und Guy Grospêtre in Straßburg, Frankreich gegründet. Setral legt den Schwerpunkt von Beginn an auf Spezialschmierstoffe, die zentrale Komponente, wenn es um Reibungs- und damit auch Verschleißminderung bei Produktionsprozessen geht. Dieses Zusammenspiel von Reibung, Verschleiß und Schmierung beschreibt die Tribologie.

1985 übernahm der Firmengründer und Gesellschafter der ECCO Gleittechnik GmbH, Karl-Heinz Hensel das Unternehmen Sétral S.A. (heute: S.à.r.l.). Bereits im Jahr zuvor hatte er die Setral Chemie GmbH als Tochterfirma der damals in Martinsried (München), Deutschland ansässigen ECCO Gleittechnik GmbH gegründet. Er führte Setral unter Einbindung neuer Produktionsverfahren und durch konsequente Weiterentwicklung der Produktpalette in eine qualitativ hochwertige, dynamische Wachstumsphase.
Daraufhin wurde 1988 die Produktionsstätte in Romanswiller, Frankreich, erbaut und das Forschungslabor enorm erweitert. 1992 zog die Setral Chemie GmbH nach Seeshaupt, Deutschland wo sich auch heute noch die Firmenzentrale befindet. Weitere Expansionen erfolgten 1993 mit dem Bau einer Anlage zur Herstellung diverser Festschmierstoffe und dem Bau diverser Testmaschinen wie RVT (Reibung-Verschleiß-Tester), DFBT (dynamic four ball tester) in Kooperation mit der TH Darmstadt. Es folgen Gründungen von Auslandsgesellschaften in Österreich, Portugal, Schweiz etc. Der erneute Erweiterung des Forschungs- und Entwicklungslabors im Jahre 2004 folgt 2006 der umfangreiche Aus- und Umbau der Produktionsstätte. 2008 wurden umfassende Investitionen in den Bereichen Fettproduktion und Abfüllung getätigt. Neben dem Direktvertrieb bietet Setral Private-Label-Geschäfte sowie Lohnproduktion an. Inzwischen arbeiten 20% der Mitarbeiter in F&E. Setral exportiert aktuell in über 50 Länder weltweit und ist in nahezu allen Branchen vertreten. Seit 2011 gilt ein neues Corporate Design im Rahmen dessen auch ein Relaunch der Homepage und die Einführung eines Intranets stattfanden.

ZertifizierungenBearbeiten

Setral ist seit 1997 EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement) zertifiziert. Im Jahre 2008 folgte die Zertifizierung nach ISO 14001 (Umweltmanagement).

FachverbandsmitgliedschaftenBearbeiten

VSI – Verband Schmierstoff-Industrie e.V.

ELGI – European Lubricating Grease Institute (Europäisches Institut für Schmierfette)

ERGTC – European REACh Grease Thickener Consortium

NUMOV – Nah- Und MittelOst-Verein e.V.

WeblinksBearbeiten

Website von Setral Chemie GmbH

EinzelnachweiseBearbeiten

Geschichte des Unternehmens Setral

Website der Muttergesellschaft ECCO Gleittechnik GmbH

Zeitungsartikel

Wer liefert was

Direct Industry

Favicons GER.gif Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki