FANDOM


Chronik

Die Schlosserei Leonhardt besteht seit über 110 Jahren in Frankfurt und wurde immer vom Vater auf den Sohn weitergegeben. Aktuell führt Gregor Leonhardt das Unternehmen

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich hieß diese Schlosserei Dechent &. Leonhardt. Unser Urgroßvater Friedrich Leonhardt mit seinem Arbeitskollegen Hr. Dechent aus der Königlichen Preußischen Kunstschmiede, Gebrüder Armbrüster in Frankfurt/Main begann. Beide waren vormals dort tätig. Am 18.März 1902 eröffneten sie beim Rechneiamt unter Nr. 2862 den Handwerksbetrieb .

Der Standort befand sich schon damals in der Bülow-Straße 18 ( die heutige Heidelberger Straße). Diese lag im Feldherrnviertel, benannt nach den Feldherren ( Bülow, Scharnhorst, Gneisenau , Blücher und Scharnhorst) aus den Befreiungskriegen 1870-1871, dem heutigen Gutleutviertel.  

Im Jahre 1896 wurde Sohn Conrad geboren, 2 Schwestern vor ihm starben nach der Geburt. Nach Beendigung des Krieges erlernte er das Schlosser-Handwerk und bestand am 5.April 1921 die Meisterprüfung. Er war mit seinem Vater in der Firma tätig.  1932 hat Hans Feuerstein als gelernter Mechaniker in Heitersheim bei Freiburg (Baden) seinen Arbeitsplatz verloren. Er fand hier in der Schlosserei seinen neuen Arbeitsplatz. Es gelang Ihnen tatsächlich die schwere Krise zu überstehen. Conrad Leonhardt starb am 5.Oktober 1941. Somit führte Berta Leonhardt den Betrieb. Durch die bestandene Meisterprüfung im Herbst 1942 von Herrn Hans Feuerstein konnte Berta Leonhardt nach gesetzlichen Vorschriften den Betrieb weiterführen.

Günther Leonhardt kam 1948 aus Gefangenschaft zurück und setzte seine Lehrzeit bis zur Gesellenprüfung fort. 1952 besuchte er in Stuttgart die Steinbeis-Gewerbeschule und legte dort seine Meisterprüfung ab. Sein Meisterstück war der geschmiedete Firmenschriftzug " FRIEDRICH LEONHARDT". Zur gleichen Zeit feierte man das " 50-jährige Firmenjubiläum". Der Schriftzug hängt noch heute am Vorderhaus. Im Jahr 1994 übernahm sein Sohn Gregor Leonhardt die Firma und führt sie mit seiner Frau weiter.

ProdukteBearbeiten

  • Fenster, Türen, Tore
  • Treppengeländer
  • Balkongeländer
  • Vergitterungen aller Art
  • Gittertüren
  • Scherengitter
  • Schiebetore
  • Handläufe
  • Außentreppen
  • Garagenschwingtore
  • T30 bis T180 Stahltüren, Rauchschutztüren
  • Zaunanlagen, Zäune
  • Vordächer
  • Gitterroste mit Sicherung
  • Stahltreppen
  • Stahlleitern
  • Kunstschmiede
  • Edelstahl
  • Stahlmöbel
  • Stahlbetten und Stahltische
  • Parkkrallen
  • Lenkradkrallen + Navischutz
  • Schutz von Auto-Navigationgeräten
  • Motorrad Ersatzteile
  • Oldtimer Ersatzteile

SonstigesBearbeiten

  • 18.03.1902 Gründung Friedrich Leonhardt
  • 05.04.1921 Meisterbrief Conrad Leonhardt
  • 14.03.1952 Meisterbrief Günther Leonhardt
  • 19.12.2002 Meisterbrief Gregor Leonhardt
  • 15.06.2009 Fachkauffrau für Handwerkswirtschaft Durda Leonhardt

WeblinksBearbeiten

Homepage hier: http://www.metallidee.de

Marketingidee hier: Smartleonhardt

Firmengeschichte hier:100 Jahre Leonhardt

EinzelnachweiseBearbeiten

Mitglied der Handwerkskammer Rhein Main

Mitglied der Industrie und Handelskammer Frankfurt

Mitglied der Metall Innung Frankfurt/Offenbach

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki