Fandom

Unternehmens-Wiki

ProConcept AG

Diskussion0 Teilen


Die ProConcept AG (auch: proConcept Gesellschaft für Projektentwicklung- und durchführung AG) ist eine internationale Prozessfinanzierungsgesellschaft, die sich auf die Behebung von Streuschäden und die Durchsetzung des kollektiven Rechtsschutzes von Verbraucherinteressen spezialisiert hat. Sie wurde 2007 in Zug (Schweiz) gegründet.

Unternehmenstruktur Bearbeiten

Die ProConcept AG fasst die Ansprüche einer Vielzahl geschädigter Verbraucher zuzusammen und setzt diese dann für ihre Mandanten vor Gericht durch. Die Bündelung dieser Kleinstansprüche erfolgt themengebunden in Projekten: Das LV Doktor-Projekt setzt Verbraucheransprüche gegen Lebensversicherungen durch, die ihren Versicherten zu wenig Geld ausgezahlt haben. Der Anleger-Notruf übernimmt Schäden, die Verbrauchern durch Misswirtschaft oder Falschberatung bei Finanzprodukten entstanden sind, wie beispielsweise Aktienfonds, Genussscheine, Schuldverschreibungen, Swaps, Optionen oder Fonds.

2007 entwickelte die ProConcept AG als erste ein Streuschadenverfahrensmodell, dass Verbrauchern die Durchsetzung ihrer Ansprüche im kollektiven Rechtsschutz ermöglicht. Hierbei erwirbt die ProConcept AG die Ansprüche des jeweiligen Geschädigten, vereinigt sie mit den Ansprüchen anderer Geschädigter und tritt mit den gebündelten Ansprüchen aller Geschädigter als alleiniger Anspruchsinhaber vor Gericht auf. Dies gilt sowohl für Schäden, in denen die ProConcept AG oder andere Kläger bereits rechtliche Entscheidungen erwirkt haben als auch für Ansprüche, für die noch keine Rechtsgrundlage geschaffen wurde. Dazu werden an verschiedenen Gerichtsorten von unterschiedlichen Anwälten mit unterschiedlichen rechtlichen Argumentationen Musterverfahren angestrengt. Die daraus resultierenden Erkenntnisse werden dann in die nächsten Verfahren eingebracht, während parallel die ersten Verfahren in weitere gerichtliche Instanzen gebracht werden. Je nach Komplexität des Streuschadens werden so bis zu zweihundert Verfahren betrieben und ausgewertet. Wenn hinreichende Verfahrenssicherheit besteht, strengt die ProConcept AG mit der Großschadenklage eine modifizierte class action-Klage an, in der die Ansprüche aller von ihr vertretenen Geschädigten in einer Klage vertreten werden.

Als Prozessfinanzierer übernimmt die ProConcept AG sämtliche Kosten des Rechtsstreits und trägt das komplette Prozesskostenrisiko für ihre Klägergemeinschaften. Diesen haben sich mittlerweile über 50.000 Menschen angeschlossen.

Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Dr. Martin Eisenring. Direktor der ProConcept AG ist Jens Heidenreich.

Weblinks Bearbeiten



Favicons GER.gif Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.

Drucken

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki