FANDOM


Petra's Kleiderpflege
Logo petra.jpg
Rechtsform Einzelunternehmen
Gründung 02. Oktober 1989
Sitz 68642 Bürstadt
Leitung

Petra Spiess

Mitarbeiter

5

Branche Textilreinigung
Website

Petra's Kleiderpflege

Die Firma Petra's Kleiderpflege ist ein mittelständiges Dienstleistungsunternehmen in Bürstadt. Seit der Gründung in 1989 bietet das erfahrene Team einen umfangreichen Service mit kompetenter Beratung im Bereich der Reinigung, Pflege und Instandhaltung von Kleidung und Heimtextilien. Im ortsansäßigen Fachbetrieb sind insgesamt fünf Mitarbeiter|innen beschäftigt.

BetriebBearbeiten

Service petra.jpg

"Der beste Service ist der, der nicht als außergewöhnlich empfunden wird, sondern der einfach gemacht wird." (Zitat: Edgar Rosenberger)

Neben der umweltfreundlichen Trockenreinigung auf KWL-Basis und den klassischen Wäsche-, Bügel- und Mangeldiensten, werden externe Teppich-, Pelz- und Lederreinigungen angeboten. Fachmännische Schneiderarbeiten und Schuh-Reparaturen sowie spezielle Reinigungs- und Reparaturarbeiten von Heimtextilien komplettieren den Service vor Ort.

Eine kompetente Beratung, die individuellen Leistungen und das geschulte Service-Personal bilden die Eckpfeiler des Geschäftsbetriebes. Der hohe Qualitätsanspruch und die besondere Zuverlässigkeit zeichen das Unternehmen aus.

GeschichteBearbeiten

Am 2. Oktober 1989 wurde die Firma Petra's Kleiderpflege von Petra Spiess, geb. Baumgart, in Ochsenfurt gegründet. Die gelernte Schneiderin und Bürokauffrau verwirklichte sich mit der Eröffnung eines Ladengeschäfts in der Brunnenstraße den Traum von der Selbständigkeit und stellte sich fortan mit großem Engagement in den Dienst ihrer Kundschaft.

Aufbau und DurststreckeBearbeiten
Anfang.jpg
Im Fachbereich der chemischen Reinigung sind vom Gesetzgeber die Anforderungen an Wissen um Zusammenhänge sehr hoch angesetzt. So waren eine Ausbildung zur geprüften Umweltfachfrau sowie die Teilnahme an speziellen Kursen Voraussetzungen für den Betrieb und die Handhabung der ersten Reinigungsmaschine. Diese arbeitete jedoch auf der Basis von Chlorkohlenwasserstoffen (PER) und musste durch die Änderungen der gesetztlichen Vorschriften frühzeitig stillgelegt werden.

Nach gerade mal drei Jahren hätte dies - wie bei vielen anderen Textilreinigungen - fast das Ende bedeutet, jedoch für das junge und motivierte Unternehmen bestand kein Grund zur Aufgabe. Nach einer Durststrecke mit Übergangslösungen erfolgte in einem finanziellen Kraftakt die Re-Investition in eine Reinigungsmaschine der neuen Generation. Nach Inbetriebnahme der hochtechnisierten Anlage auf KWL-Basis war eine langfristige und umweltfreundliche Bewirtschaftung sicher gestellt. Die Aufbauarbeit am Standort Ochsenfurt konnte ohne weitere Reibungsverluste fortgesetzt werden.

Kontinität und Erfahrung Bearbeiten

Der sorgfältige und kontinuierliche Ausbau der Service- und Dienstleistungen im Bereich der Textilreinigung und -pflege hatte eine ständige Erweiterung der Personals zur Folge und führte zur Beschäftigung von weiteren Mitarbeiter|innen. Eine kundennahe Führung, mit fachmännischer Beratung und zuverlässiger Arbeit, bescherten dem Kleinunternehmen eine anwachsende Stammkundschaft sowie solide Referenzen bei Firmen, Vereinen und Institutionen.

Durch gezielte Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen konnte sich der Betrieb sukzessiv einen Erfahrungs- und Qualitätsvorsprung erarbeiten und sich somit zunehmend am Markt behaupten. Neben zahlreichen Gastronomiebetrieben, Arztpraxen und kirchlichen Institutionen, bewiesen auch renommierte Firmen wie Südzucker AG Werk Ochsenfurt und Kindermann GmbH ihr Vertrauen in den Service. Dieser zeichnete sich aus durch die besondere Zuverlässigkeit und eine engagierte Belegschaft.

Spezalisierung und Expansion Bearbeiten
Brautkleid.jpg
Die zahlreichen Vereine und Veranstaltungen im regionalen Raum von Ochsenfurt erforderten eine Spezialisierung auf dem Gebiet von Uniformen, Trachten und Kostümen. Zunächst zählten sich der Volkstrachtenverein Ochsenfurt und die Blaskapelle Rittershausen 1911 e.V. zum Kundenkreis, eine langjährige Zusammenarbeit mit den Florian Geyer Festspielen Giebelstadt sollte daraufhin folgen. Bei den jeweiligen Reinigungs- und Reparaturaufträgen gingen hierbei die wertvollen historischen Kostüme und Ausstattungen mehrfach durch bewährte Hände. Die somit erworbenen Spezialkenntisse konnten unmittelbar bei der Behandlung von Braut- und Festmoden einfließen und gelten bis zum heutigen Zeitpunkt als "Paradedisziplin" des Betriebes.

Eine überdachte Expansionspolitik mit zusätzlichen Annahmestellen in der Stadtmitte von Ochsenfurt sowie in den Gemeinden Randersacker, Versbach und Höchberg sorgte für eine Abdeckung der Dienstleitungen im regionalen Raum. Durch den hohen Einsatz, die konstante Qualität und die Kundenorientierten Strategien, ergab sich für das kleine Unternehmen eine solide und wirtschaftliche Grundstabilität. Eine gute Reputation und die erfahrene Bewirtschaftung sicherten zudem die bestehenden Beschäftigungsverhältnisse.


Herausforderung und NeubeginnBearbeiten
PIC00032.jpg

swiss clean HC-sol KWL-Reinigungsmaschine

Nach 16 Jahren harter Aufbauarbeit und Gewerbe im Bayrischen Ochsenfurt, erforderte durch eine private Veränderung die Verlegung des Unternehmens in die Südhessische Stadt Bürstadt.

Gerade am ursprünglichen Standort etabliert, stellte diese Maßnahme eine große Herausforderung dar und verlangte den ganzen Mut und Einsatz der Beteiligten. Bisher ohne nennenswerte Konkurrenz, galt es nun am künftigen Standort einen Neubeginn unter einer Wettbewerbssituation zu meistern. Die Bildung eines Kundenkreises wurde dabei am wenigsten als Problemhaft betrachtet, an vergleichbaren Erfahrungen und Kernkompetenzen sollte es durch die langjährige Tätigkeit durchaus nicht mangeln. Eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung der neuen Heimatstadt verlieh zusätzlichen Auftrieb.

Laden02-innen.jpg

CAD 3D-Konstruktion der Ladeneinrichtung

Nach gezielter Auswahl des Ladenstandortes erfolgte eine sorgfältige Planung und Einrichtung der künftigen Geschäftsräume. An den örtlichen Gegebenheiten mussten einige Veränderungen und Modifikationen vorgenommen werden, damit alle Richtlinien und Anforderungen an die speziellen Arbeitsplätze erfüllt sind.

Mit einem CAD-Programm wurden dabei die Ladeneinrichtung, Maschinenplätze und einzelnen Arbeitsbereiche ergonomisch gestaltet und optimiert. Höhepunkt der Unternehmensverlegung bildeten der Transfer, die Installation und Inbetriebnahme der schweren Gerätschäften.

Durch die tatkräftige Unterstützung aus dem Freundeskreis der "Knibbeldicker" konnte das Projekt termingerecht und erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Unter neuer Adresse, mit modernisierter Ausrüstung und Gestaltung, kam es am 27. März 2004 zu der Wiedereröffung des Betriebes und der Aufnahme der Geschäftstätigkeit in Bürstadt.


Leistung und QualitätBearbeiten
Beratung.jpg
Der Umzug in die neuen Geschäftsräume und die Präsenz in einem anderen Einzugsbereich, erforderten eine grundlegende Revision der gesamten Geschäftstätigkeit. Parallel zur Umgestaltung der Dienstleistungs- und Serviceangebote erfolgte eine Sondierung und Neuausrichtung der Zulieferkontakte, Konditionen und Fremdleistungen.

Anhand der Erfahrungswerte aus den einzelnen Geschäftsfeldern, galt es vorrangig - unter Einhaltung der bisherigen Qualitätsstandards - dem Kundenkreis in allen Teilbereichen ein entsprechendes Preisniveau zu bieten. Dessen Gestaltung und Akzeptanz sollte, gerade in Anbetracht der getätigten Investition und der Umsatzausfälle, sowohl einen Bestand im Wettbewerb haben als auch zur allgemeinen Existenzsicherung beitragen.

Die zurückliegende EURO-Umstellung und die allgemeine Teuerung auf dem Energiesektor machten jedoch eine zusätzliche und nachhaltige Kompensation sämtlicher Ressourcen und Kräfte erforderlich, damit diese Ziele erreicht werden. Das Kleinunternehmen musste sich in einem erneuten Kraftakt und mit viel Anstrengung durchsetzen und behaupten. Nach einem ausführlichen Review zum Jahresende 2007 erfolgte die konzeptionelle Überarbeitung der Geschäftsabläufe und die Anpassung der Strategien. Hierbei ergab sich sowohl in den Kernbereichen als auch bei den Fremdleistungen ein zusätzliches Potential zur Optimierung und Steigerung der Retabilität. Der entsprechende Zugewinn wurde unmittelbar in fördernde Maßnahmen re-investiert, um damit zur Qualitätserhaltung und -steigerung beizutragen. In diesem Zusammenhang wurden u.a. ein Austausch von älteren Gerätschaften vorgenommen und durch effizientere und Energiesparende Modelle ersetzt.


Tradition und ErfolgBearbeiten

Kurz nach der Umsiedlung von Petra's Kleiderpflege in den Rhein-Neckar-Raum nahm die Hauptverwaltung der Südzucker AG, Mannheim, die Geschäftsbeziehungen zu dem nahen und zuverlässigen Dienstleister auf. Somit setzte sich die traditionelle und gewachsene Zusammenarbeit beider Firmen auch an den neuen Standorten fort. Nachwievor zählt das Mannheimer Großunternehmen zu den großen Firmenkunden des Bürstädter Reinigungsbetriebes und bildet eine Hauptreferenz.

Dufty-5bü.jpg
Das breit gefächerten Dienstleistungsangebot, die ausgesprochene Kundennähe und das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis fanden in der Bevölkerung eine hohe Akzeptanz und Anerkennung. Nach der erneuten Aufbauarbeit und einer knapp mehrjährigen Anstrengung gelangte es dem kleinen Unternehmen zum verdienten Erfolg. Gemeinsam mit den neuen Service-Kräften konnte im März 2009 das 5-jährige Bestehen am Standort Bürstadt gefeiert werden und am 2. Oktober 2009 konnte die Inhaberin das 20-jährige Firmenjubiläum begehen.

Das treue, fleißige und zuverlässige Personal hat in enger Zusammenarbeit mit der Firmenleitung einen wesentlichen Beitrag geleistet und zu dem schönen Erfolg geführt. Ein freundschaftliches Betriebsklima und der kollegiale Einsatz versprechen dem Unternehmen aussichtsreiche Perspektiven für die Zukunft.


UnternehmenszieleBearbeiten

In den generellen Zielsetzungen des Unternehmens kommen der hohe Qualitätsanspruch und die Zuverlässigkeit zum Ausdruck und werden wie folgt definiert:

  • Arbeits- und Betriebssicherheit auf höchstem Niveau
  • Kundenorientiertes Fehlermanagement und Reklamationswesen
  • Kontinuierliche Weiterbildung und Qualifikation
  • Mitarbeitermotivation und Fortbeschäftigung
  • Investition in effiziente und energiesparende Techniken
  • Ausbau und Erhalt der Service-Angebote

WeblinksBearbeiten

Die Firma Petra's Kleiderpflege unterhält zur Kundeninformation die Firmen-Homepage http://www.petras-kleiderpflege.de

Das Unternehmen ist Mitglied der Wirtschafts- und Gewerbevereinigung Bürstadt

Tipps zur Wäschepflege, Pflegekennzeichen und Waschsymbole finden Sie unter www.waschsymbole.de

Unsere Schuh-Reparaturen werden fachgerecht durchgeführt von Schuhaus Hertel, Weinheim.

Bei der Leder- und Pelzreinigung, sowie bei Lederreperaturen und Kunststopfarbeiiten betreut uns die Fa. Bärfekti, Albstadt ein Unternehmen der MSG Master Service Group.

Ihre wertvollen Teppiche und Heimtextilien übergeben wir zur Reinigung und Pflege an unserem langjährigen Partner Fa. Amm, Langenzenn.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki