FANDOM


Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH
Huber-Logo red
Rechtsform GmbH
Sitz Offenburg
Mitarbeiter

200

Website

http://www.huber-online.com/

Die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH ist ein weltweit aktives Unternehmen im Bereich der Flüssigkeitstemperiertechnik mit Sitz im badischen Offenburg. 2010 wurde das Familienunternehmen bereits zum zweiten Mal mit dem TOP 100 – Gütesiegel der innovativsten Mittelstandsunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter (Stand 2010) am Hauptsitz in Offenburg und ist international mit eigenen Niederlassungen und Handelspartnern tätig. Mehr als 100.000 Huber-Temperiergeräte sind in Wissenschaft, Forschung und Industrie im Einsatz.

GeschichteBearbeiten

Huber Facilities

Die Tango-Fabrik

1968 wurde das Unternehmen als eines der ersten Meisterbetriebe im Kälteanlagenbauer-Handwerk gegründet und ist seit 1984 GmbH im Familienbesitz. 1976 gelang es Firmengründer Peter Huber mit der Entwicklung des Ministat (kleinster Kältethermostat der Welt) sich auf dem Markt für Temperiergeräte zu etablieren.

1986 folgte die Entwicklung eines ressourcenschonenden Arbeitsplatzes für Rotationsverdampfer mit integrierter Wärmepumpe und intelligenter Vakuumsteuerung, der sogenannte Rotostat. Für diese Entwicklung wurde das Unternehmen mit dem Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg, ausgezeichnet.

Eine Revolution in der Temperiertechnik war die Einführung der Unistat®-Temperiersysteme im Jahr 1989. Mit den neuen Systemen konnten bis dato unerreichte Abkühl- und Aufheizgeschwindigkeiten erzielt werden. Bis heute sind Unistate® tonangebend wenn es um hochdynamische Temperierprozesse geht. Typische Anwendungen finden sich in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Dort temperieren Huber-Geräte chemische oder biologische Substanzen in Glas- oder Stahlreaktoren.

Huber ist nicht nur Pionier in Sachen Innovation, sondern auch wenn es um umweltverträgliche Kälteerzeugung geht. Bereits 1993 stellte das Unternehmen seine Produkte auf FCKW-freie Kältemittel um. Die Umstellung erfolgte somit bereits 7 Jahre vor dem gesetzlich vorgeschriebenen Ausstiegstermin.


ProdukteBearbeiten

Huber PR2 - New 2010 Catalogue

Der aktuelle HUBER-Katalog

Das Produktsortiment umfasst neben dem Spezialgebiet der Temperiersysteme auch klassische Wärme- und Kältethermostate sowie Umwälzkühler, Eintauchkühler und Durchflusskühler.

AusbildungBearbeiten

Die Ausbildungsquote im Unternehmen beträgt ca. 20%. Ausbildungsplätze werden in folgenden Bereichen angeboten:

  • Mechatroniker/-in für Kältetechnik
  • Industriekaufmann /-frau
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Technische/r Zeichner/in – Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau
  • Konstruktionsmechaniker/in – Fachrichtung Feinblechbau
  • Teilezurichter/in
  • Fachkraft für Lagerlogistik

LinksBearbeiten

http://www.huber-online.com/

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki