FANDOM


Nudie Jeans
Rechtsform
Gründung 2001
Sitz Göteburg, Schweden
Leitung

Palle Stenberg

Mitarbeiter

ca. 50 (2010)

Umsatz

406 Mio SEK (2013)

Branche Textilien
Website

http://www.nudiejeans.com

Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt

Nudie Jeans ist eine schwedische Jeansmarke aus Göteborg. Das Unternehmen wurde von der ehemaligen Lee Europe Designerin Maria Erixon 2001 gegründet. 2003 hatte das Unternehmen 12 Beschäftigte, einen Umsatz von 93 Millionen schwedischen Kronen und einen Bilanzgewinn von 13,6 Millionen schwedischen Kronen. 70% des Umsatzes wurden außerhalb von Schweden erwirtschaftet. [1] 2004 stieg der Bilanzgewinn von Nudie Jeans um 70%.[2]. 2007 betrug der Umsatz bereits 300 Mio. SEK.[3] 2010 belief sich der Umsatz auf 380 Mio. SEK.[4] Nudie beschäftigte 2012 300 Personen, davon 50 in Schweden. [5] Stand 2014 besitzt das Unternehmen 17 eigene sogenannte Concept Stores, in denen Kunden teilweise ihre verschlissenen Jeans kostenlos reparieren lassen können. Der Vertrieb der Produkte erfolgt in 26 Länder.[6]

Produkte Bearbeiten

Die Jeansschnitte werden nicht geschlechterspezifisch angeboten, versucht aber über eine breite Auswahl von Schnitten beide Geschlechter anzusprechen. Nudie hat sowohl pre-washed Varianten im Angebot, als auch dry-denim Modelle. Diese sind nicht vorgewaschen, altern also erst beim Tragen. Nudie empfiehlt ein sechsmonatiges tägliches Eintragen der 'dry'-Modelle vor dem ersten Waschen[7]. Dies soll verhindern, dass der Indigo-Farbstoff gleichmäßig ausgewaschen wird und die Jeans dadurch einfach nur heller wird. Dafür wird während der Eintragephase die Jeans an stark beanspruchten Stellen schneller abgenutzt und bekommt ein individuelles Muster, abhängig von den Gebrauchsgegenständen z.B. in den Taschen des Trägers als auch von dessen Körpermerkmalen.[8]

Der Name „Nudie“ geht auf das Motto des Unternehmens zurück „The naked truth about denim“ - „Die nackte Wahrheit über Denim“.

Nachhaltigkeit und soziales EngagementBearbeiten

Das Unternehmen hatte sich 2006 das Ziel gesetzt, komplett auf biologisch angebaute Baumwolle umzusteigen. Seit der Herbst-/Winterkollektion 2011 ist dies der Fall.[9] 2012 wurden Jeans aus recycleten Stoffen auf den Markt gebracht.[10]

Die Biobaumwolle, die von Nudie verwendet wird, wird durch die Zulieferer GOTS zertifiziert

Seit 2002 arbeitet Nudie mit Amnesty International zusammen[11]. 2012 starteten beide Projektpartner das Projekt „Empowerment Challenge“, bei dem die Kunden aufgefordert wurden, T-Shirts selbst zu gestalten. Die Gewinnermotive werden zugunsten von Amnesty International verkauft.

Nudie ist Mitglied bei Textile Exchange, einer Organisation die den Handel und Anbau von nachhaltig produzierter Baumwolle fördert.[12]

Des weiteren ist Nudie Mitglied des "Third Party Verification" Projekts von Fairtrade[13]

Dem Gedanken Repair and Reuse folgend bietet Nudie ein kostenloses Repair-Kit an, das mehrere Flicken, Nadel, Faden und Zubehör enthält, damit verschließene Jeans durch den Träger repariert werden können. Außerdem ist es in einigen Concept Stores möglich, seine verschliessenen Jeans kostenlos reparieren zu lassen.

Auszeichnungen Bearbeiten

  • 2011 Bra Miljöval/ Good Environmental Choice für die Kampagne REPAIR REDUCE! REUSE![14]
  • 2011 Sportswear International Fashion Award in der Categorie Best Denim des Magazins Sportswear International [15]
  • 2014 Sustainable Store of the Year des Swedish retail magazine für das Konzept des Repair Stores.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Revenue and sales as of 2003
  2. Further sales figures for Nudie Jeans
  3. http://mynudies.com/content.php?118-Organic-Nudie-Jeans
  4. http://student.statsvet.uu.se/modules/student/studentinfo/visadokument.aspx?id=3664, S. 24
  5. http://www.businessregion.se/download/18.30d0092e1399c72e2e1821/BRG_Goteborgmagasin+2012.pdf
  6. http://www.theguardian.com/sustainable-business/nudie-swedish-denim-label-jeans
  7. [http://www.sueddeutsche.de/leben/jeans-vom-designer-schoen-abgerissen-1.1048056-3 Jeans vom Designer Bloß nicht in die Waschmaschine] in: Süddeutsche Zeitung vom 19. Januar 2011
  8. [http://www.manager-magazin.de/lifestyle/mode/0,2828,638927,00.html Jeansmode: Harte Zeiten für Klassiker] in: Manager Magazin vom 11. August 2009
  9. [1] in: Tagesspiegel vom 5. Juli 2012
  10. Die Inszenierung der Jeansmarken in: Handelsblatt vom 21. Januar 2012
  11. Amnesty International Schweden
  12. http://textileexchange.org/company/nudie-jeans-marketing-ab
  13. http://www.fairtrade-deutschland.de/produzenten/baumwolle/textil-pilotprojekte/verifizierung-durch-dritte/
  14. http://www.labelnetworks.com/2012/upcoming-magic-and-project-highlights-nudies-repairredusereuse-made-for-goods-collective-on-giving-sourcings-made-in-america-the-new-black-s-l-a-t-es-new-bran/
  15. http://www.sportswearnet.com/businessnews/pages/protected/SIFA-2011-WINNERS-ARE-ANNOUNCED_4719.html
da:Nudie Jeans

nl:Nudie Jeans sv:Nudie Jeans
Favicons GER Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki