Fandom

Unternehmens-Wiki

MarkIDent

Diskussion0 Teilen
MarkIDent GmbH
Rechtsform GmbH[1]
Gründung 3. November 2004
Sitz Stockach, Deutschland
Branche Industriekennzeichnung
Produkte

InkJet Systeme
Laserkennzeichnung
Etikettiersysteme

Website

www.markident.de

Die MarkIDent GmbH ist ein führendes Unternehmen im Bereich Kennzeichnungstechnik. Das Unternehmen konzentriert sich auf Gesamtlösungen in diesem Bereich. D.h. es wird sowohl die benötigte Hardware, als auch eventuell notwendige Software mit Datenbankanbindungen etc. geliefert. Auch werden komplette Applikationen geliefert.

Geschichte Bearbeiten

Die MarkIDent GmbH entstand im Rahmen eine Ausgründung aus einem Geschäftsbereich der BÜTEMA Daten Elektronik GmbH im Jahr 2004. Ziel der Gründung war es, dem Geschäftsbereich Kennzeichnungstechnik, eine eigenständige Struktur zu geben. Im Jahr 2006 feierte die BÜTEMA Daten Elektronik GmbH ihr 25 jähriges Frimenjubiläum.

Neben der Filiale in Stockach ist MarkIDent auch am Stammsitz der BÜTEMA Daten Elektronik GmbH in Bietigheim-Bissingen vertreten.

Geschäftsführer der Gesellschaft sind Robert-Jan Fritz und Rolf Jürgen Fritz

Produkte Bearbeiten

Das Produktspektrum der Firma ist historisch gewachsen.

Produktgruppen im Lösungsbereich Bearbeiten

Es werden hauptsächlich Lösungen für folgende Zielbereiche angeboten:

Handel mit Systemen Bearbeiten

Die MarkIDent GmbH vertreibt unter anderem Systeme folgender Hersteller:

  • VersaLaser und Professional Line Serie von Universal Laser Systems
  • Tintenstrahlsysteme der PX und PB Serie von Hitachi
  • Lasermarkiersysteme von Panasonic Sunx
  • Thermoretransfer Einbaudruckmodule von Sato

Besondere Innovationen Bearbeiten

Derzeit ist die Firma MarkIDent GmbH das einzige Unternehmen in Deutschland, welches eine RFID-Etikettieranlage im Kunden-Live-Betrieb hat. Diese Anlage wurde Ende 2007 in einem großen Milchverarbeitenden Unternehmen in Nordreinwestfahlen in Betrieb genommen. Dabei galt es noch die zusätzlichen Probleme der Tetra-Packs zu lösen. Einerseits reflektiert das enthaltene Aluminium die Funkstrahlung, andererseits absorbiert die Flüssigkeit (die Milch) die Funkstrahlung, so dass ein lesen eines flach aufgeklebten RFID-Tags unmöglich ist.

Gelöst wurde das Problem mit der FlagTag-Technologie. Dabei wird der im Etikett enthaltene RFIF-Chip im Drucker codiert, das Etikett wird dann vollautomatisch durch das Spendesystem eingefaltet, und erst nach der Einfaltung auf die Verpackung appliziert. Dadurch steht das RFID-Tag im 90° Winkel ab, wodurch er ohne Reflektionen gelesen werden kann, wohingegen das Etikett weiterhin völlig Flach auf der Oberfläche aufgeklebt ist.

Mit dieser Technologie nimmt die Firma MarkIDent derzeit die Technologieführerschaft bei RFID-Etikettieranlagen ein.

Markenrechte Bearbeiten

Die Firma MarkIDent ist Inhaber unterschiedlicher nationaler als auch europäischer Markenrechte. Dazu zählen neben dem Firmennamen auch verschiedene Produktbezeichnungen.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Registergericht Freiburg HRB 590486

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki