FANDOM



INTEWA
Rechtsform GmbH
Gründung 1993
Sitz Aachen, NRW, Deutschland
Leitung

Dipl. Ing. Oliver Ringelstein

Mitarbeiter

12 (2009)

Umsatz

2,5 Mio € (2009)

Branche Umwelttechnik, Wassertechnik
Produkte

RAINMASTER Steuerungstechnik PURAIN Filter AQUALOOP Wasseraufbereitung DRAINMAX Tunnel Rigolen PLURAFIT Filter- und Schachtbausatz Löschwasserspeicher

Website

http://www.intewa.de, http://www.intewa.com

Wasser ist unser Element Bearbeiten

Die IN­TE­WA GmbH ent­wi­ckelt in­no­va­ti­ve und be­last­ba­re Ideen zur Re­gen­was­ser­ver­si­cke­rung sowie Re­gen­was­ser- und Grau­was­ser­nut­zung. Wir set­zen un­se­re Kom­pe­tenz und In­no­va­ti­ons­kraft ein, um Stark­re­ge­ner­eig­nis­se kon­trol­liert ab­zu­lei­ten und Was­ser zu spa­ren. Unser Ziel ist ein glo­bal-per­spek­ti­vi­scher Bei­trag zum Um­welt­schutz. Seit der Fir­men­grün­dung im Jahr 1993 set­zen wir als Tech­no­lo­gie­füh­rer Maß­stä­be mit leis­tungs­star­ken Pro­duk­ten und Sys­te­men:

IN­TE­WA ent­wi­ckelt und pro­du­ziert Pro­duk­te zur Re­gen­was­ser­nut­zung und -ver­si­cke­rung sowie zur Was­ser­auf­be­rei­tung und Grau­was­ser­nut­zung. Die Pro­duk­te kön­nen Sie welt­weit über ein wach­sen­des Part­ner- und Händ­ler­netz be­zie­hen.

IN­TE­WA bie­tet ef­fi­zi­en­tes­te Lö­sun­gen für die Re­gen­was­ser­be­wirt­schaf­tung für pri­va­te, ge­werb­li­che oder öf­fent­li­che Bau­vor­ha­ben. Wir be­glei­ten den Pla­ner, aus­füh­ren­de Be­trie­be und Be­trei­ber von der Idee bis zum zu­ver­läs­si­gen Be­trieb der An­la­ge.

Unternehmensgeschichte Bearbeiten

Mit einer innovativen Idee für die Regenwassernutzung, dem Steuergerät RAINMASTER, legte Dipl. Ing. Oliver Ringelstein im Jahre 1993 den Grundstein für das Unternehmen INTEWA (Ingenieurgesellschaft für Energie und Wassertechnik).

Chronologie

2015 Markteinführung von PLURAFIT, dem modularen Filter- und Schachtbausatz
2015 Erweiterung der PURAIN Filter Serie durch die PR-150-S und PR-150-200-S Spritzgussfilter
2014 AQUALOOP Zertifizierung nach British Standard BS 8525-2: 2011
2013 Start des EU Programms AQUALOOP Eco Innovation
2013 Online Schaltung des INTEWA Wiki Wissensportals
2012 Markteinführung AQUALOOP: Wasseraufbereitungs- und Grauwasseranlage
2011 Markteinführung RAINMASTER Favorit-SC: Drezahlgesteuerte, modular erweiterbare Kraftpakete für große Objekte
2010 Aufteilung auf die Geschäftsbereiche:

INTEWA Systems: Unternehmensbereich für die Planung von Gewerbesysteme INTEWA Products: Unternehmensbereich zur Produktentwicklung

2009 Markteinführung RAINMASTER Eco: das sparsamste Regenwasserwerk der Welt.
2008 Forschungsvorhaben mit der RWTH Aachen an einem zum Patent angemeldeten Grauwasser -Recyclingverfahren
2004 Markteinführung DRAINMAX-Tunnel: zur Regenwasserversickerung und -rückhaltung
2001 Markteinführung PURAIN: patentierer Regenwasserfilter für die Regenwassernutzung
1997 Entwicklung des ersten RAINMASTER Regenwasserwerks für die Regenwassernutzung
1993 Unternehmensgründung durch Dipl. Ing. Oliver Ringelstein

Themenfelder Bearbeiten

Im komplexen Bereich der Wassertechnik hat INTEWA seine Schwerpunkte auf verschiedene Themenfelder gelegt.

Regenwasser - versickern oder rückhalten Immer mehr Flächen werden durch Dachflächen, Parkplätze und Wege versiegelt. Gleichzeitig häufen sich Starkregenereignisse durch die Klimaveränderung. Regenwasser kann auf natürliche Weise nicht mehr versickern. Es besteht die Gefahr, dass die vorhandenen Entwässerungssystemes überlastet werden. Direkte Auswirkungen der Flächenversiegelung sind Hochwasserschäden aber auch steigende Trink- und Abwasserpreise. Eine Lösung für dieses Problem ist die dezentrale Versickerung des Regenwassers. Geeignet sind Grundstücke mit, versickerungsfähigem Boden und ausreichendem Platz. Bei nicht versickerungsfähigem Boden oder geringerem Platzangebot kann das Regenwasser zeitweise zurück gehalten und anschließend dosiert abgeleitet werden. Damit werden die nachfolgenden Entwässerungssysteme entlastet.

Maßnahmen zur dezentralen Versickerung und Rückhaltung von Regenwasser werden von Gemeinden oder Ländern zunehmend gefördert. Heute werden meist Gebühren für die Einleitung des Niederschlagswassers in die öffentlichen Entwässerungssysteme erhoben. Niederschlagswassergebühr und gesplittete Abwassergebühr sind die häufigsten Modelle. Der Trend ist deutlich zu erkennen: Anlagen für die Regenwasserversickerung oder Rückhaltung werden in Bebauungsplänen mehr und mehr verpflichtend vorgeschrieben.

Regenwasser - nutzen
Die Versorgung der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser bereitet sogar in den wasserreichen mitteleuropäischen Regionen zunehmend Schwierigkeiten. In vielen wasserarmen Ländern der Welt ist Trinkwasser nach wie vor das wertvollste Gut. Die Einsparung von Trinkwasser ist aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen sinnvoll und auf Dauer eine notwendige Maßnahme. Mit der Regenwassernutzung steht in vielen Gegenden der Welt eine ergiebige Quelle zur Verfügung, die kostenlos Wasser in hervorragender Qualität liefert.

Hochwertiges Trinkwasser muss heute oft unnötigen Zwecken, wie der Toilettenspülung, dem Wäschewaschen oder der Gartenbewässerung dienen. Das ist teuer und verschwendet darüber hinaus Energie. Selbst ein moderner und sparsamer Haushalt verbraucht fast hundert Liter Trinkwasser pro Person und Tag. Werden die oben genannten Verbraucher mit Regenwasser beschickt, kann Trinkwasser bis zur Hälfte eingespart werden.

Wasseraufbereitung und Grauwassernutzung Die Aufbereitung von Wasser hat weltweit eine hohe Priorität erlangt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der dezentralen, mehrfachen Verwendung von Wasser. Dabei können über 50 % des Wasserverbrauches eingespart werden. Unabhängig von den klimatischen Bedingungen stehen weltweit zahlreiche Wasserquellen zur Verfügung. Leicht verschmutztes Wasser lässt sich dabei durch den Einsatz von Wasserrecycling-Systemen für eine Wiederverwendung als sogenanntes Brauch- bzw. Betriebswasser aufbereiten. Das gewonnene Klarwasser ist hygienisch einwandfrei und findet in den verschiedensten Nutzungsbereichen eine Verwendungsmöglichkeit.

Grauwasser definiert die Europäische Norm 12056-1 als fäkalienfreies, gering verschmutztes Abwasser. Es fällt beim Duschen, Baden, Händewaschen und auch bei der Benutzung der Waschmaschine an.

Produkte und Leistungen Bearbeiten

  • Produkte zur Regenwassernutzung und Wasseraufbereitung sowie Rigolen zur Regenwasserversickerung
  • Effizienteste Systemlösungen für die Regenwasserbewirtschaftung, Löschwasserspeicherung und Wasseraufbereitung.
RAINMASTER Serie Optimierte Hauswasserwerke zur Regen - und Grauwassernutzung
PURAIN Filter Serie Sauberes Regenwasser- geringer Wartungsaufwand
DRAINMAX Tunnel Versickerung und Rückhaltung von Regenwasser und behandeltem Abwasser
AQUALOOP Der Einbausatz zur Wasseraufbereitung und für die Grauwassernutzung.
PLURAFIT der modulare Filter und Schachtbausatz.
SEPAMAT Serie Systemtrenner nach DIN EN 1717 zum Schutz von Trinkwassersystemen.

Weblinks Bearbeiten


Favicons GER.gif Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.


Drucken

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki