FANDOM



Genesis Invest
GI Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0047734857
Gründung 2. Juli 2004
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung

Andreas Bachmann

Mitarbeiter

14 (Genesis Invest AG)

Umsatz

6.5 Mio. Euro

Branche Energie, Nahrungsmittel

Die Genesis Invest AG ist ein 2004 gegründetes, börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Zürich, das auf autarke und möglichst nachhaltige Essentialselbstversorgung (Strom, Wasser, Nahrung) spezialisiert ist.

Unternehmensstruktur Bearbeiten

Das Unternehmen agiert als Finanzholding, die über die Tochterunternehmen Genesis Technics AG, Genesis Solartec AG, Genesis Smarthome AG und Genesis Organics AG angepasste umweltverträgliche Systemlösungen zur Produktion, Speicherung und Bereitstellung von Energie, Trinkwasser und Nahrungsmitteln anbietet.

Darüber hinaus ist die Gesellschaft Eigentümer der Pure Soil Holding Inc., welche die Patente und Vertriebsrechte der Gruppe hält, sowie 51-prozentiger Mehrheitseigner der US-Vertriebsgesellschaft Genesis Americas LLC, die zugleich Lizenznehmer für den US / Nafta Markt der Genesis-Produkte ist.

Geschäftsdaten Bearbeiten

Die Genesis Invest AG (kurz: Genesis) als Muttergesellschaft der Gruppe erzielt ihre direkten Einnahmen vorwiegend aus den Lizenzzahlungen der operativen Töchter in Höhe von 5 Prozent deren Umsatzes. Darüber hinaus erhält sie Zinseinnahmen aus den an die Töchter ausgereichten Darlehen in Höhe von 7,5 Prozent. Dem stehen, da die Holding kein operatives Geschäft betreibt, nur geringfügige Kosten gegenüber. Die aktuelle Marktkapitalisierung der Genesis Invest beläuft sich auf 53,2 Mio. Euro.

Seit Januar 2009 ist die Gesellschaft am Open Market der Frankfurter Börse notiert. Derzeit befinden sich 6,6 Prozent der 78.6 Mio. ausstehenden Aktien im Free Float, rund 60 Prozent liegen bei den Gründern. Die restlichen Aktien werden als Finanzierungsreserve von der Gesellschaft gehalten und können erworben werden. Zur Deckung des restlichen Finanzbedarfs steht ein genehmigtes Kapital zur Verfügung, das bedarfsweise geschaffen wird.

Geschäftsfelder Bearbeiten

Genesis hat sich ausschließlich auf so genannte „grüne Technologien“ spezialisiert. Das Produktportfolio teilt sich in die Bereiche „Energie und Wasser“ sowie „Nahrung und Düngung“. Ersteres Segment wird über die Genesis Technics AG abgedeckt, die sich auf Produkte zur regenerativen Energiegewinnung und Wasseraufbereitung spezialisiert hat.

Wasseraufbereitung Bearbeiten

Flagschiff und zunächst auch einer der wichtigsten Umsatzträger der gesamten Genesis-Gruppe ist der patentierte Mobile Cube, ein auf Rollen gelagerter Würfel mit ausklappbaren Seitenwänden aus Solarmodulen, der sich gleichzeitig zur Stromerzeugung und zur Trinkwassergewinnung einsetzen lässt. Als Kleinkraftwerk kann der Mobile Cube überall auf der Welt ohne spezielle Fachkenntnisse aufgestellt werden. Neben diesem Eigenprodukt bietet Genesis eine Reihe weiterer Energie- und Wassergewinnungssysteme an[1].

Windkraft Bearbeiten

Die Genesis G-Windanlagen arbeiten nach dem Vertikalprinzip. Die vom Rotor eingefangene Windenergie wird getriebelos auf einen unmittelbar darunter liegenden Generator übertragen und als Elektro- und/oder Wärmeenergie zur Verfügung gestellt[2]. Genesis konzentriert sich dabei auf so genannte Kleinwindkraftanlagen, die im Bereich von 5 - 50 kW Strom generieren.

Wärmepumpen Bearbeiten

Genheatec Wärmepumpen arbeiten dem Kühlschrank-Prinzip entgegengesetzt. Sie gewinnen Wärme aus der Umwelt und laden sie mit Hilfe von elektrischem Strom auf Gebrauchstemperatur hoch[3]. Dieser in der Form einzigartige Wärmepumpen-Manager ist somit in der Lage, das komplette Haus oder Industriegebäude zu erwärmen und auf diese Weise den Gesamtenergiebedarf an Warmwasser-, Heiz- und Kühlenergie zur Verfügung zu stellen. Selbst bei einer Außentemperatur von -25° Celcius kann die Genheatec Wärmepumpe aus der Umgebungsluft noch Energie zum Heizen gewinnen.

Photovoltaik Bearbeiten

Der Bereich Solarenergie wird von der Genesis Solartec AG abgedeckt, welche ab dem 2. Quartal 2012 die Produktion in einem neu errichteten Werk aufnehmen soll. Als größter Wasserkraftkanton der Schweiz stellt Wallis allein 10 Milliarden kWh an „Ökostrom“ her. Diese Verwendung von aus Wasserkraft generiertem Strom für die Solarzellenherstellung soll die Ökobilanz der Panels optimieren. Die Planungsarbeiten zur Erstellung der Fabrikationsgebäude sind abgeschlossen und das Bauprojekt wurde von behördlicher Seite vorgenehmigt[4]. Das 11`000 m2 umfassende Solardach, die innovative Luft-Luft Wärmepumpentechnik der Heiz- und Klimatisierungsanlage, die Wasseraufbereitungsanlage sowie die ins Energieversorgungsnetz integrierten Windgeneratoren entsprechen dem neuesten Stand der ökologischen Versorgungstechnik und unterstreichen den Innovotionsanspruch der Genesis Gruppe.

Autarkes Wohnen Bearbeiten

Das Genesis House-Konzept der Genesis Smarthome AG ist eine ganzheitliche, synergetische Systemlösung für zukunftsweisendes Bauen und Wohnen. Durch eine exakte Standortanalyse werden die genauen Umgebungsparameter und -anforderungen ermittelt und unsere Produktbestandteile entsprechend angepasst. Das G-House wird in modularer Bauweise vorgefertigt und am Wunschort manufakturiert[5].

Zur Essentialselbstversorgung utilisieren die G-Häuser die in der jeweiligen Umgebung vorhandenen Elemente. Sonnen- und Windkraft generieren ganzjährig Strom, vollkommen unabhängig von externer Versorgung. Das intelligente Purifikations- und Aufbereitungssystem versorgt das Habitat mit Trinkwasser und regelt Brauch- und Abwasserfilterung:

Bodenregeneration Bearbeiten

Der Geschäftsbereich „Nahrung und Düngung“ wird ab dem 3. Quartal 2011 unter dem Dach der Genesis Organics AG betrieben. Hier werden umweltverträgliche Bepflanzungs- und Düngungssysteme angeboten, für welche die Gesellschaft alle Patente hält[6].

Trivia Bearbeiten

Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Mobile Cube im Oktober 2009 anlässlich eines Kick-Off-Events der US-Vertriebstochter Genesis Americas zuteil, als neben dem Bürgermeister von Miami und einer Delegation der Heimatschutz-Behörde auch US-Präsident Barack Obama im Rahmen seines Florida-Besuches eintraf, um sich den Mobile Cube erklären zu lassen[7].

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-water.de/produkte-loesungen/mobcube
  2. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-wind.de/home
  3. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-heat-and-cool.de/hotels-und-gewerbeanlagen
  4. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-sun.de/werk
  5. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-house.de/
  6. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-earth.de/produkte-und-loesungen/terrafit-professional/
  7. Unternehmenseigene Angaben: http://www.genesis-invest.de/images/stories/PDF/Pressemitteilung_Genesis_DE_17. November 2009.pdf

Weblinks Bearbeiten



Favicons GER Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Autoren importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki