FANDOM



Discher Technik
Rechtsform GmbH
Gründung 1977
Sitz Haan (Rhld.) , Deutschland
Leitung

Olaf Discher (Geschäftsführer)

Branche Medizintechnik
Produkte

Steckbeckenspüler

Website

www.discher.de

Die Discher Technik GmbH ist ein in Haan (Rhld.) ansässiger Medizinproduktehersteller.

Das Unternehmen entwickelt und fertigt Reinigungsdesinfektionsautomaten für Steckbecken, Urinflaschen, Nierenschalen und Stuhleimer, modernisiert vorhandene Steckbeckenspülapparate durch Einbau neuer Technik, wartet und repariert die Geräte und bietet kostenlose Schulungen über die Wartung und Instandhaltung ihrer Geräte für die Techniker ihrer Kunden an. Das Unternehmen vertreibt die Reinigungsdesinfektionsautomaten europaweit über Vertriebspartner, wobei im Ausland vorwiegend mit der Firma Miele zusammengearbeitet wird. Geschäftsführer ist Olaf Discher.

Reinigungsdesinfektionsautomaten für Steckbecken, Urinflaschen, Nierenschalen und Stuhleimer unterliegen dem Medizinproduktegesetz und müssen von einer benannten Stelle zertifiziert werden. Diese Geräte werden in Alten- und Pflegeheimen und Krankenhäusern zur Desinfektion der Bettgeschirre eingesetzt.

Besonderes Bearbeiten

Mit einer als Zubehör zu den Discher Boy und Master Reinigungsdesinfektionsautomaten erhältlichen speziellen Vorrichtung lassen sich Urinbeutel nach der thermischen Desinfektion umweltschonend und kostengünstig entsorgen. Hierzu wird der Beutel in spezielle Vorrichtung eingesetzt, beim Schließen der Spülkammertür mit einer Edelstahlschere eingeschnitten, gespült und desinfiziert und kann dann über den normalen Hausmüll entsorgt werden.

Bei den neuesten Discher Reinigungsdesinfektionsautomaten können die A0-Werte flexibel in Einer-Schritten eingestellt werden. Bei allen Discher Reinigungsdesinfektionsautomaten kann ein A0-Wert von 60, der bei Patienten mit intakter Haut empfohlen wird, von 600, der bei Patienten mit vorgeschädigter Haut anzuraten ist, oder von 3000, der bei Infektionen der Patienten mit dem humanen Norovirus z. B. von den Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen verlangt wird, eingerichtet werden. [1]

In Reinigungsdesinfektionsautomaten der neuesten Generation können kundenspezifische Programme, die per E-Mail den Kunden zugeschickt worden sind, mittels einer handelsüblichen SD-Karte eingeladen werden.

Messeteilnahmen Bearbeiten

Die Discher Technik GmbH stellt auf den Messen MEDICA in Düsseldorf [2] und Altenpflege+ProPflege, die jährlich jeweils im Wechsel in geraden Jahren in Hannover und in ungeraden Jahren in Nürnberg stattfindet, aus. [3]

Marken Bearbeiten

Die Discher Technik GmbH vertreibt Reinigungsdesinfektionsautomaten unter den Markennamen Boy, Master und Piccolo.

Patente Bearbeiten

Als Patente sind Optifill®, Optides® und Optitest® angemeldet. Dabei handelt es sich gleichzeitig um registrierte Warenzeichen .

Sonstiges Bearbeiten

Von der Discher Technik GmbH werden regelmäßig Landesfachtagungen der Fachvereinigung Krankenhaustechnik e.V. (FKT) ausgerichtet.

AuszeichnungenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Anforderungen an den Betrieb von Steckbeckenspülgeräten in NRW, PDF-Datei. Regierungsbezirk Münster, Dezernat 24/Öffentliche Gesundheit, medizinische und pharmazeutische Angelegenheiten, Sozialwesen, Krankenhausförderung. Abgerufen am 6. Juni 2009.
  2. Medica 2009: Aussteller & Produkte 2008: Ausstellerdatenblattdatum=. Abgerufen am 6. Juni 2009.
  3. Altenpflege+ProPflege 2009, PDF-Datei, S. 12. Abgerufen am 6. Juni 2009.
  4. Dipl.-Wirt. Ing. Stefan Dartsch: Qualitätspreis NRW 1997 - QM senkt Kosten. Februar 2008. Abgerufen am 3. Oktober 2008.
  5. Ira Schaible und Michael Hammes: Familienfreundliche Betriebe: Mehr Profit mit glücklichen Eltern. 6. April 2006. Abgerufen am 3. Oktober 2008.
  6. 946 Unternehmen erreichten die 2. Stufe. Abgerufen am 3. Oktober 2008.
  7. Preisträger 2008 aus Nordrhein-Westfalen. Abgerufen am 3. Oktober 2008.
  8. Nina Peters: Haan: Der Oskar geht nach Gruiten. 1. Oktober 2008. Abgerufen am 3. Oktober 2008.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki