FANDOM



CFCS-Consult GmbH
CFCS Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 01. Juni 2007
Sitz Essen, Deutschland
Leitung

Dr. Felix Endres
Dr. Barbara Lohmann

Branche Beratung / Dienstleistung für die
Chemische Industrie, Hersteller,
Importeure und Anwender
Produkte

Beratungen, Schulungen, INHOUSE-Seminare, Erstellung von Dossiers

Website

www.cfcs-consult.com


Die CFCS-Consult GmbH mit Sitz in Essen ist ein Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für die Chemieindustrie: Hersteller, Importeuer und Anwender von Chemikalien. Wir bieten Schulungen zu: REACH, Ecetoc TRA Worker Tool, Chesar Tool, uvm. an. Zu unseren Kunden zählen namhafte Chemiekonzerne aus dem In- und Ausland.


Hintergrund Bearbeiten

Das Unternehmen wurde am 01. Juni 2007 als CFCS-Consult GmbH mit Sitz in Essen gegründet. Die Firmengründer waren zuvor mehr als 15 Jahre im Beratergremium für Altstoffe (BUA) im Rahmen des nationalen Altstoffprogramms tätig. Hierbei erstellten Sie u. a. Gutachten für das EU-Altstoffprogramm und das OECD HPV ICCA-Programm.

Die Anforderung an die Industrie in puncto Chemikaliensicherheit und Umweltschutz werden seit Jahren komplexer. Die Einführung der neuen EU-Chemikalienverordnung (REACH) zum 01. Juni 2007 ist ein wichtiger Schritt zu einer einheitlichen Neuregelung auf dem Gebiet der Chemikaliensicherheit. CFCS-Consult GmbH besteht aus qualifizierten Mitarbeitern aus den Bereichen: Toxikologie, Chemie, Ökotoxikologie, Biologie und Umweltchemie.

Geschäftsfelder Bearbeiten

  • REACH - Dienstleistungen
  • Stoffbewertungen / Rohstoffbewertungen
  • Projekt- und Finanzmanagement
  • Risikomodellierung (Monte-Carlo-Simulation)
  • Einstufung und Meldung gemäß GHS / CLP
  • Zulassung von Bioziden und Biozidprodukten
  • Arzneimittelzulassung und Zulassung von Tierarzneimitteln
  • Unterstützung bei Zertifizierungsverfahren: Öko-Label
  • Schulungs- und Seminaranbieter (akzeptieren Bildungsschecks vom Land NRW)
  • INHOUSE-Schulungen in Firmen, Instituten

Die Durchführung der Risikobewertung der auf den Markt gebrachten Chemikalien, wurde mit der neuen Gesetzgebung in die Hände der Hersteller, Importeure und nachgeschalteten Anwender gelegt. Die Chemische Industrie verfügt über die Informationen über die hergestellten Stoffe und deren Anwendungen. Die Verordnung verpflichtet den Registranten, mögliche vom Stoff ausgehende Gefahren für Mensch und Umwelt zu untersuchen und zu bewerten, um einen sicheren Umgang mit chemischen Produkten zu gewährleisten.

Für die Registrierung und Zulassungsanträge werden von der (ECHA) Bearbeitungsgebühren erhoben, deren Höhe sich nach Menge des Stoffes, Art des Verfahrens und Größe des Unternehmens richtet. Für Aktualisierungen fallen nur dann Gebühren an, wenn das nächste Mengenband überschritten wird. Inhaltlich-fachliche Ergänzungen sind jedoch gebührenfrei. In Abhängigkeit von der Menge und der Gefährlichkeit des Stoffes, sollen alle auf dem Markt vorhandenen Stoffe in Etappen bis zum 31. Mai 2018 registriert werden.

Mehr zu uns unter: http://www.cfcs-consult.com


Projekt- und Finanzmanagement Bearbeiten

Organisation – Koordination – Kommunikation – Verträge – Treuhanddienste / – konten

Neben zahlreichen technischen Aufgaben erfordern Registrierverfahren und ihre Vorbereitung auch oranisatorische Tätigkeiten wie Projekt- und Finanzmanagement. Bedarf besteht z. B. bei multidisziplinären Fragestellungen zur Koordination von Experten im Netzwerk, bei der Zusammenarbeit zwischen Firmen und externen Dienstleistern, beim firmeninternen Zusammenwirken von verschiedenen Fachabteilungen und ganz besonders bei Kooperationsprojekten zwischen verschiedenen Firmen. In jüngster Zeit hat vor allen Dingen REACH gezeigt, wie vielschichtig und relevant Koordinations- und Kommunikationstätigkeiten sind, besonders im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Firmen. Diese Erfahrungen helfen bei den kommenden REACH-Terminen 2013 und 2018 und können ebenfalls auf andere regulatorische Projekte extrapoliert werden, z. B. auf Zulassungsverfahren für Biozide oder Tierarzneimittel.


Nähere Informationen zum Thema:' 'http://www.cfcs-consult.de/konsortial-finanzmanagement



Risikoanalyse Bearbeiten

Es gibt zahlreiche, computergestützte Methoden, um verschiedene "Risiken" zu bewerten bzw. fundierte Grundlagen zu schaffen, um in ungewissen oder risikobehafteten Situationen Entscheidungen treffen zu können. Eine zentrale Bedeutung spielt hierbei die Modellierung mit Hilfe von Monte-Carlo-Simulationen, bei denen das Risiko statistisch abgesichert wird. Beispiele zahlreicher Einsatzgebiete dieser Risikomodellierung reichen von einfachen Kostenprognosen oder Rückstellungsberechnungen (z. B. gemäß IFRS/IAS37) bis hin zu komplexen Berechnungen wie sie z. B. für sozio-ökonomische Analysen (SEA) im Rahmen von Zulassungsanträgen gemäß REACH notwendig sein können. Darüber hinaus können wir Sie in diesem Kontext u. a. auch bei der Entscheidungsfindung zur Markteinführung neuer Produkte unterstützen.

Mehr Informationen unter: http://www.cfcs-risikoanalyse.com


Einstufung und Meldung gemäß GHS / CLP Bearbeiten

Was muss gemeldet werden?

  • Identität des Anmelders
  • Identität des Stoffes
  • Einstufung des Stoffes ggfs. mit Kennzeichnungselementen

Dabei gilt es, die Einstufung und Kennzeichnung bevorzugt harmonisierend anhand der vorliegenden Daten als Selbsteinstufung durchzuführen.

Die Anmeldefristen und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cfcs-consult.de/einstufungsverzeichnis


Zulassung von Bioziden und Biozidprodukten Bearbeiten

Was ist das Biozid-Verfahren? Im Biozid-Verfahren steht neben der Aufnahme einzelner Biozid-Wirkstoffe in die Anhänge der Richtlinie 98/8/EG – die Zulassung von Biozid-Produkten im Mittelpunkt. Dabei baut das Produktzulassungsverfahren auf dem vorausgegangenen Wirkstoffverfahren auf. Eine Voraussetzung für die erfolgreiche Zulassung eines Biozid-Produktes ist, dass die enthaltenen Biozid-Wirkstoffe in die Anhänge der Richtlinie 98/8/EG aufgenommen sind. Was bedeutet das Produktzulassungsverfahren? Das und viel mehr finden Sie unter: http://www.cfcs-consult.de/biozide


Zulassung von Tierarzneimittel Bearbeiten

Vor dem Inverkehrbringen eines Tierarzneimittels ist eine behördliche Genehmigung in Form einer nationalen Zulassung oder einer Zulassung durch die Europäische Kommission einzuholen. Der Zulassung liegt ein Verfahren zugrunde, in dem Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der Arzneimittel geprüft werden. Tierarzneimittel können durch folgende Verfahren zugelassen werden:

  • nationales Verfahren
  • Verfahren der gegenseitigen Anerkennung (MR-Verfahren)
  • dezentralisiertes Verfahren
  • zentralisiertes Verfahren

Bestimmte Tierarzneimittel, die dem Anhang der europäischen Verordnung (EG)Nr. 726/2004 unterliegen, können nur von der Europäischen Kommission zugelassen werden.

Details finden Sie unter: http://www.cfcs-consult.de/zulassung-von-tierarzneimitteln


Schulungen / Seminare / VorträgeBearbeiten

Als langjähriger und kompetenter Seminaranbieter können Sie durch uns nur profitieren. Wir bieten professionelle und qualifizierte Schulungen an.

Unsere Schulungsthemen:

  1. Chesar I DU - Einführung in das Chesar Tool (v2.0) für nachgeschaltete Anwender
  2. Chesar I REG - Einführung in das Chesar Tool (v2.0) für Hersteller und Importeure
  3. Chesar II (v2.0) - Vertiefungskurs)
  4. ECETOC TRA Integrated Tool (v3.0)
  5. Kombi I - Einführung in das ECETOC TRA Integrated Tool (v3) und Chesar I (v2.0)
  6. Kombi II - Einführung in das ECETOC TRA Integrated Tool (v3) und Chesar I + II (v2.0)
  7. IUCLID 5
  8. REACH für nachgeschaltete Anwender (Vortragsseminar)
  9. REACH im Detail für Registranten (Vortragsseminar)
  10. Schulungen auch als Inhouse möglich, bitte anfragen


Termine finden Sie unter: http://www.cfcs-consult.de/schulungen/termine-2012

Bildungsscheck NRWBearbeiten

Wir akzeptieren Bildungsschecks der Landesregierung NRW. Sie zahlen lediglich 50 % der Schulungskosten. Nähere Informationen finden Sie auf der NRW-Seite: http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/erfolgreich_arbeiten/angebote_nutzen/bildungsscheck/index.php


KONTAKT

CFCS-Consult GmbH

Essen - Stuttgart

Moorenstrasse 8

45131 Essen

Telefon: +49 (201) 79870 - 191

Fax: +49 (201) 79870 - 386

Email: info@cfcs-consult.com

http://www.cfcs-consult.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki